European Pallet Association tritt APM bei -

 

Auch Prüfzeichen durch Produktpiraterie bedroht

 

Berlin, 18. Dezember 2015: Die European Pallet Association e.V. (EPAL) ist neues Mitglied des APM. Der Verband steht für die gleichbleibende Qualität der EPAL-Paletten, die mit dem entsprechenden EPAL-Logo „EPAL im Oval" versehen sind. Dieses Logo wird ausschließlich von EPAL lizensiert.

Martin Leibrandt, CEO der EPAL: "Die EPAL lässt regelmäßig unabhängig prüfen, ob die mit dem EPAL-Logo versehenen Paletten unseren hohen Qualitätsanforderungen entsprechen. Das EPAL-Logo steht für verlässlichen und sicheren Transport. Der Schutz unserer Marke liegt uns daher sehr am Herzen. Leider macht Produkt- und Markenpiraterie auch vor Transportpaletten nicht halt. Schlimmstenfalls können potenzielle Unfälle durch untaugliche Paletten verursacht werden. Mit der Mitgliedschaft im APM dokumentieren wir einmal mehr unsere Bereitschaft, Produktfälschungen entgegenzutreten und im Schulterschluss mit anderen Unternehmen wirksame Abwehrstrategien zu entwickeln."

Der Beitritt signalisiert einmal mehr die Bandbreite der durch Produktpiraterie betroffenen Branchen.

Der APM-Vorsitzende Volker Bartels: „Leider werden auch Prüfzeichen immer wieder gefälscht. Dies ist besonders besorgniserregend, da gerade in diesen Fällen der Kunde eine gesicherte gleichbleibende Qualität erwartet und zuverlässigen Qualitätseigenschaften vertraut." Bartels begrüßt den Beitritt: „ Wir freuen uns, dass durch die Mitgliedschaft der EPAL auch dieser Problembereich der Produktpiraterie beleuchtet wird."

 

Über APM

Der Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie e.V. (APM) setzt sich seit 1997 als branchenübergreifender Verband für den Schutz geistigen Eigentums ein. APM ist eine Gemeinschaftsinitiative des Deutschen- Industrie- und Handelskammertages (DIHK), des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und des Markenverbandes. Im APM engagieren sich namhafte Unternehmen aus verschiedensten Branchen für ein Umfeld, in dem sich kreative Tätigkeit entfalten und auf einen effektiven Schutz bauen kann.


Ihr Kontakt für die Presse:
Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie e.V.
Gertraudenstraße 20
10178 Berlin
Tel.: +49 (0) 30/206 790 74
Fax: +49 (0) 30/206 790 72
E-Mail: info@apm.net

Downloadbereich

 

Pressemitteilung als PDF