Datenschutzerklärung | Informationspflichten nach §§ 13, 14 DSGVO

 

Datenschutzerklärung

I.         Name und Anschrift des Verantwortlichen
 
Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist der:
 

Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie e.V. (APM)
Gertraudenstr. 20
10178 Berlin
Deutschland
Tel.: 030/ 206 790 - 71
E-Mail: info@apm.net
Website: www.apm.net

 

II.       Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck der   Verwendung

1.      Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert folgende Daten und Informationen des aufrufenden Rechners:

(1)   Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

(2)   Das Betriebssystem des Nutzers

(3)   Die IP-Adresse des Nutzers

(4)   Datum und Uhrzeit des Zugriffs

(5)   Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

(6)   Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

 

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um  eventuell strafrechtlich relevante IT-Angriffe bzw. Fehlanwendungen auf den Servern nachvollziehen und so die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen zu können. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO liegt in den oben genannten Zwecken.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

2.      Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon, Fax oder Kontaktformular

Eine Kontaktaufnahme ist über das bereitgestellte Kontaktformular, per E-Mail, Telefon oder Fax möglich. Bei Nutzung des Kontaktformulars werden die von Ihnen bereitgestellten personenbezogene Daten (sowie Ihre IP-Adresse) gespeichert. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Bei einer Kontaktaufnahme per Telefon oder Fax wird Ihre Telefon bzw. Faxnummer gespeichert sowie ggf. weitere von Ihnen zur Verfügung gestellte Daten.

Der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten liegt allein in der Bearbeitung Ihres Anliegens. Bei Presseanfragen speichern und verarbeiten wir Ihre Daten zusätzlich für die Pressearbeit des APM.

Die Daten werden gelöscht, sobald die Konversation beendet ist und sich aus den Umständen ergibt, dass der Sachverhalt endgültig geklärt ist und weitere Nachfragen diesbezüglich ausgeschlossen sind.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung (z.B. bei Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular) Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist im Übrigen Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten liegt in dem oben genannten Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens sowie ggf. in der Pressearbeit des APM. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages oder die Mitgliedschaft im APM ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Nimmt der Nutzer per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder Fax Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Der Widerspruch kann formlos per E-Mail an info@apm.net erklärt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

III.    Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Unsere Dienstleister für die technische Betreuung unseres Servers und der Website haben Zugriff auf die Daten.

 

IV.    Rechte der betroffenen Person

Werden Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, stehen Ihnen nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) folgende Rechte zu:

  • Sie haben das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO).

  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet worden sein, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).
  • Ihnen steht ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
  • Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.